Journal für korporative Kommunikation

Das Journal für korporative Kommunikation (JkK) ist das Forum für alle Themen der Kommunikation korporativer Akteure. Die fachwissenschaftliche und interdisziplinäre Diskussion von Fragen und Thesen aus der Soziologie, der Ökonomie und der Psychologie sowie angrenzender Bereiche steht im Fokus des Journals. Es wendet sich an Wissenschaftler, Studierende und fachlich Interessierte, erscheint halbjährlich als Onlinepublikation und versteht sich als begutachtetes Open Access-Forum zur Vermittlung und Besprechung wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Themen der aktuellen Ausgabe:

Britta Marek & Michael Roslon:

Was Frauen wollen

Jan Rommerskirchen: 

Die soziale Rolle von Unternehmen

Lara Selina Asar: 

Was Menschen in Marken suchen

Isabell Claren: 

Ritualisierter Konsum

Nathalie Derichs:

Wie beeinflusst Zufriedenheit wirtschaftliches Handeln?

Lena Alexandra Gieling:

Konsument und Algorithmus

Tim Guhl:

Markenresilienz in der Krise

Lisa Hartmann:

Kommunikation & Gemeinschaft im öffentlichen Raum

Iris Charlotte Hauck:

Bedeutung von CEO-Kommunikation in sozialen Medien

Mieke Vochsen:

Das Phänomen der Influencer

Hier können Sie die sechste Ausgabe als PDF herunterladen