Journal für korporative Kommunikation

Das Journal für korporative Kommunikation (JkK) ist das Forum für alle Themen der Kommunikation korporativer Akteure. Die fachwissenschaftliche und interdisziplinäre Diskussion von Fragen und Thesen aus der Soziologie, der Ökonomie und der Psychologie sowie angrenzender Bereiche steht im Fokus des Journals. Es wendet sich an Wissenschaftler, Studierende und fachlich Interessierte, erscheint halbjährlich als Onlinepublikation und versteht sich als begutachtetes Open Access-Forum zur Vermittlung und Besprechung wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Themen der aktuellen Ausgabe:

Alexander Schüßler:

Aktienrückkäufe – Finanzmarktkommunikation

Jan Rommerskirchen: 

Bedeutung und Sinn

Michael Roslon: 

Soziologische Typen in der (Konsum-)Forschung

Thomas Levermann: 

Wie Algorithmen eine Kultur der Digitalität konstituieren

Anna Jeuken:

Über das Internet der Dinge

Isabel Keidel:

Die Bedeutung der Dinge

Jan Lukas Kleinschmidt:

Der Einfluss dynamischer Werbetechnologien auf das Online-Marketing

Malte Fornfeist:

Implikaturen in der Unternehmenskommunikation

Sabrina Behr-Barner:

Wie verändern sich Unternehmen?

Theresa Steven:

Manipulation durch Influencer-Marketing?

Jessica Backhaus:

Das Gesicht und die Marke

Hier können Sie die sechste Ausgabe als PDF herunterladen