Journal für korporative Kommunikation

Das Journal für korporative Kommunikation (JkK) ist das Forum für alle Themen der Kommunikation korporativer Akteure. Die fachwissenschaftliche und interdisziplinäre Diskussion von Fragen und Thesen aus der Soziologie, der Ökonomie und der Psychologie sowie angrenzender Bereiche steht im Fokus des Journals. Es wendet sich an Wissenschaftler, Studierende und fachlich Interessierte, erscheint halbjährlich als Onlinepublikation und versteht sich als begutachtetes Open Access-Forum zur Vermittlung und Besprechung wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Hier können Sie die zweite Ausgabe als PDF herunterladen.

Weiterführende Informationen zu den einzelnen Artikeln finden Sie hier.

Aktuelle Themen:

 

Michael Roslon:
Wege der Kommunikationsforschung: Grundzüge der Methodologie qualitativer und quantitativer Forschung

Stefan Gröner:
Digitale Disruption: Ende oder Chance für die Zeitschriftenindustrie?

Jan Rommerskirchen:
Kooperation, Kontingenz und die dunkle Materie – ein Essay über das Problem der sozialen Welt

Jennifer Büdinger:
Große Namen für große Marken

Carmen Maria Gaukel:
Interaktion und Partizipation im Social Web

Jana Grund:
Organisatorische Gestaltungsmaßnahmen vor dem Hintergrund erfolgreicher Marktkommunikation

Alina Lux:
Fit for Work? Bedingungen und Möglichkeiten gesundheitsförderlichen Handelns am Arbeitsplatz

Susanna Rasch:
Die Macht der Marke – Zwischen Konsument und Prosument

Jane Marie Scheider:
Marke zwischen Emotion und Kalkül

Julius Wedel:
Politische Kommunikation zwischen Kultur und Recht